Skip to main content

Ersatzteile für Hansgrohe Aufputz Thermostate

Ersatzteile für Hansgrohe Ecostat 1001 SL Aufputz Thermostat

Hansgrohe Ecostat Aufputz Thermostat Ersatzteile alt

Achtung: Wenn das Thermostat mit einer Regenbrause kombiniert ist, benötigt man die Absperreinheit mit Umsteller. Hat das Thermostat nur einen Brauseschlauchanschluss, benötigt man die Absperreinheit ohne Umsteller.

Modell Preis
1 Hansgrohe Absperreinheit

ab 23,63 €

inkl. MwSt.
Details🛒 zum Shop

Hersteller nicht bekannt? Ersatzteil nicht gefunden?
Kontaktieren Sie uns zur Ersatzteilermittlung.

Empfehlung für ein komplett neues Thermostat

Vor allem für ältere Thermostate kann das Thermoelement auch mal über 100 Euro kosten. Sofern man auch noch das Oberteil austauschen muss, ist es aus preislicher Sicht sinnvoller ein neues Thermostat zu kaufen. Da die Anschlüsse genormt sind, kann man das alte Thermostat einfach gegen ein neues austauschen.

Ich empfehle, ein Markenprodukt zu verwenden. Denn ein Thermostat bzw. Armatur muss gewissen gesetzlichen Verordnungen entsprechen (z.B. Trinkwasserverordnung, UBA-Positivliste und DIN EN), weiterhin muss die Armatur eigensicher gegen Rückfliesen sein. Bei einem No-Name-Produkt ist das nicht immer gewährleistet.

Daher nachfolgend zwei Empfehlungen für ein günstiges Marken-Thermostat, das aber dennoch allen Normen und Verordnungen entspricht sowie eine gute Qualität bietet. Ersatzteile sind ebenso lieferbar. Für welches der beiden Sie sich entscheiden, ist eine Geschmacksfrage. Es gibt keine nennenswerten Unterschiede in Funktion und Qualität. Lediglich die Form der Griffe und Rosetten sowie die Position des Brauseschlauchanschlusses sind unterschiedlich.

Falls Sie das komplette Thermostat austauschen, ist das die beste Gelegenheit über ein Upgrade auf eine Regendusche nachzudenken. Anstatt einem Thermostat mit separater Brausestange und Handbrause haben Sie mit einem Duschsystem alles in einem und zusätzlich noch eine Regendusche. Die beiden nachfolgenden Modelle kann man einfach gegen ein vorhandenes Aufputz-Thermostat oder Hebelmischer in der Dusche austauschen. Sie unterscheiden sich lediglich durch die Form der Regendusche/Kopfbrause: E240 = eckig, S240 = rund.

Wartung und Reparatur von Aufputz Thermostaten. Antworten auf die häufigsten Fragen

Wenn der Wasserdruck zu gering ist, reinigen Sie die Schmutzfilter im Duschthermostat oder tauschen diese aus.
1.) Schließen Sie den Wasserzulauf der Armatur.
2.) Öffnen Sie die Armatur.
3.) Demontieren Sie die Duscharmatur mit einem „30er“ Schraubenschlüssel oder Steckschlüssel von der Wand, indem Sie die Anschlussmuttern gegen den Uhrzeigersinn drehen.
4.) Entfernen Sie die Schmutzfilter in den Anschlussmuttern und reinigen oder tauschen Sie die Filter aus.
5.) Wenn die Filter gereinigt oder ausgetauscht wurden, achten Sie darauf, dass sie wieder richtig sitzen. Die gewölbte Seite muss gegen den Wasserfluss platziert werden.
6.) Befestigen Sie die Armatur wieder an der Wand, indem Sie die Anschlussmuttern im Uhrzeigersinn drehen.
7.) Öffnen Sie die Wasserzufuhr zur Armatur und prüfen Sie, ob die Armatur korrekt funktioniert.
Wenn nur heißes oder kaltes Wasser aus der Armatur kommt oder die Temperatur schwankt, kann das folgende Ursachen haben:

– verstopfte Schmutzfilter
– falsch installierte (vertauschte) Heiß- und Kaltwasseranschlüsse
– verstopfte Filter in der Thermostatkartusche
– defekte Thermostatkartusche

So prüfen Sie das Thermostat-Regelteil:

– Stellen Sie die Wasserzufuhr zur Armatur ab.
– Entfernen Sie den Griff des Temperaturreglers. Entfernen Sie den Kunststoffbegrenzer unter dem Griff, wenn er nicht zusammen mit diesem gelöst wurde.
– Öffnen Sie das Regelteil mit einem Schraubenschlüssel oder Steckschlüssel, indem Sie die Sicherungsmutter gegen den Uhrzeigersinn drehen.
– Ziehen Sie das Regelteil aus der Armatur.
– Reinigen Sie Regelteil und Filter beispielsweise mit einer Zahnbürste unter fließendem Wasser. Oder ersetzen Sie das Regelteil durch ein neues Modell.
– Schmieren Sie die O-Ringe mit Armaturenfett ein und drücken Sie das Regelteil in den Armaturenkörper zurück. Danach ziehen Sie die Sicherungsmutter im Uhrzeigersinn an.
– Kalibrieren Sie die Wassertemperatur (siehe nächste Frage) und befestigen Sie den Temperaturregelgriff wieder.
– Prüfen Sie, ob die Armatur richtig funktioniert.


– Entfernen Sie den Temperaturregelrgriff und öffnen Sie die Armatur.
– Stellen Sie die Wassertemperatur mit dem Temperaturreglergriff mittels eines Thermometers auf 38°C ein.
– Drücken Sie den Temperaturreglergriff zurück, sodass die Markierung am Griff mit der 38-Grad-Markierung am Armaturenkörper übereinstimmt.
– Prüfen Sie, ob die Armatur korrekt funktioniert.
Wenn die Armatur nicht ausreichend heißes Wasser liefert, prüfen Sie, ob das Heizsystem richtig funktioniert. Sollte das der Fall sein, die Wassertemperatur aber immer noch zu niedrig ist, kann es sein, dass Sie die Thermostatkartusche austauschen müssen.

Befolgen Sie hierzu die Schritte in Frage 4. Anstatt die vorhandene Kartusche zu reinigen, ersetzen Sie sie durch eine neue.

Tauschen Sie die Absperroberteile aus.
– Entfernen Sie zuerst den Absperrgriff und entfernen Sie den Kunststoffbegrenzer unter dem Griff, wenn er nicht zusammen mit diesem gelöst wurde.
– Das Oberteil mit einem Gabelschlüssel herausdrehen und danach das neue Oberteil wieder einsetzen.
– Montieren Sie den Kunststoffbegrenzer und den Absperrbegriff.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *