Skip to main content

Küchen- und Badarmaturen reparieren: Wasser tropft, Armatur schwergängig und andere Fehler beheben

Die Schritte zur Reparatur, Entkalkung oder Austausch von Ersatzteilen unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller. Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Systemen und Herstellern sind die nachfolgenden Hinweise für die Reparatur von defekten Armaturen daher allgemein gehalten.

FAQ: Welches Teil muss man bei Problemen und Defekten austauschen?

Wenn nur heißes oder kaltes Wasser aus der Armatur kommt oder die Temperatur schwankt, ist fast immer ein defektes oder verschlissenes Thermostat-Regelteil die Ursache. Tauschen Sie es daher aus:

1. Stellen Sie zunächst die Wasserzufuhr zur Armatur ab.
2. Öffnen Sie die Armatur mit festem Griff und entfernen Sie den Griff des Temperaturreglers. Je nach Armatur muss vorher eine Arretierung oder Schraube gelöst werden.
3. Entfernen Sie den Kunststoffbegrenzer unter dem Griff, wenn er nicht zusammen mit diesem gelöst wurde.
4. Öffnen Sie das Regelteil mit einem Schraubenschlüssel oder Steckschlüssel, indem Sie die Sicherungsmutter gegen den Uhrzeigersinn drehen.
5. Ziehen Sie das Thermoelement (Regelteil) aus der Armatur und ersetzen es gegen ein neues Modell.
6. Schmieren Sie die O-Ringe des neuen Thermoelements mit Dichtungsfett ein und drücken Sie das Regelteil in den Armaturenkörper zurück. Danach ziehen Sie die Sicherungsmutter gegen den Uhrzeigersinn an.
7. Kalibrieren Sie die Wassertemperatur (siehe nächste Frage) und befestigen Sie den Temperaturreglergriff wieder.

1.) Ziehen Sie mit festem Griff den Temperaturreglergriff ab. Je nach Armatur muss vorher eine Arretierung oder Schraube gelöst werden.
2.) Lassen Sie das Wasser laufen und stellen die Wassertemperatur auf ein geeignetes Niveau ein. Überprüfen Sie dabei die Temperatur mit der Hand.
3.) Drücken Sie den Temperaturreglergriff zurück, sodass die Markierung am Griff mit der 38-Grad-Markierung am Armaturenkörper übereinstimmt.
4.) Prüfen Sie, ob die Armatur korrekt funktioniert.

Wenn der Wasserdruck zu gering ist und es sich um eine Aufputzarmatur handelt, kann es sein, dass die Schmutzfilter in den Armaturenanschlüssen mit Kalk oder Schmutz zugesetzt sind. Reinigen Sie die Schmutzfilter oder tauschen Sie sie aus.
1.) Stellen Sie den Wasserzulauf zur Armatur ab.
2.) Öffnen Sie die Armatur, um den restlichen Wasserdruck abzulassen.
3.) Demontieren Sie die Armatur mit einem „30er“ Schraubenschlüssel von der Wand, indem Sie die Anschlussmuttern gegen den Uhrzeigersinn drehen.
4.) Entfernen Sie die Schmutzfilter in den Anschlussmuttern und reinigen oder tauschen Sie die Filter aus.
5.) Wenn die Filter gereinigt oder ausgetauscht wurden, achten Sie darauf, dass sie wieder richtig sitzen. Die gewölbte Seite muss gegen den Wasserfluss platziert werden.
6.) Befestigen Sie die Armatur wieder an der Wand, indem Sie die Anschlussmuttern im Uhrzeigersinn drehen.
7.) Öffnen Sie die Wasserzufuhr zur Armatur und prüfen Sie, ob die Armatur korrekt funktioniert.

1.) Wasserzufuhr an den Eckventilen unter dem Waschbecken abstellen
2.) Kunststoffabdeckung unter dem Griffhebel entfernen bzw. heraushebeln
3.) Die darunterliegende Madenschraube (Gewindestift) mit einem 3 mm Inbusschlüssel herausschrauben
4.) Griffhebel nach oben abziehen
5.) Kappe nach oben abziehen oder abdrehen (Modellabhängig)
6.) Kartuschenmutter mit einem Steckschraubenschlüssel, Maulschlüssel oder Wasserpumpenzange aufschrauben. Bei einigen Armaturen kommt man mit den genannten Werkzeugen jedoch nicht an die Kartuschenmutter. Dann benötigt man einen speziellen, schlanken Steckschlüssel für Armaturen. Z.B. für

7.) Kartusche nach oben herausziehen
8.) Neue Kartusche einsetzen und in umgekehrter Reihenfolge wieder montieren

Die genannten Schritte können Sie sich auch in diesem Montagefilm ansehen. Er bezieht sich zwar auf eine Grohe Armatur, die Ausführungen sind aber bei anderen Armaturenherstellern sehr ähnlich oder sogar identisch.

Tauschen Sie das Absperroberteil aus.
1.) Ziehen Sie zuerst den Absperrgriff ab und entfernen Sie den Kunststoffbegrenzer unter dem Griff, wenn er nicht zusammen mit diesem gelöst wurde.
2.) Das Oberteil mit einem Gabelschlüssel herausdrehen und danach das neue Oberteil wieder einsetzen.
3.) Montieren Sie den Kunststoffbegrenzer und den Absperrgriff.

Die FAQs sind im Aufbau. Die aufgeführten Tipps/Fragen werden stetig erweitert.


Kommentare

Carlos 28.01.2023 um 22:13

Hallo, ich habe eine undichte HANSA 59904501 Thermostatpatrone. Ich zerlege es, aber ich kann nicht verstehen, welche Teile die Versiegelung erzeugen. Sie könnten mir Informationen schicken, dass Teile der thermostatischen Kartusche beschädigt sind. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. Alles Gute

Antworten

Hentschel, Andreas 14.02.2023 um 17:45

Meine GROHE Unterputz-Einhebel-Wannenarmatur Essence 19285 mit Kartusche 45 mm wechselt beim Befüllen der Wanne oder beim Duschen unter der Brause die Temperatur sehr oft von warm auf kalt oder umgekehrt. Am wechselnden Wasserdruck vom Netz her kann es m. E. nicht liegen, da ich die gleiche Armatur, eingebunden in die gleichen Netzleitungen, in einem 2. Bad verwende und da sind die Wasseraustrittstemperaturen sehr stabil.
Was könnte die Ursache sein? Kartusche wechseln?

Antworten

Otmar 15.02.2023 um 17:21

Es kann ein Problem an oder in der Wasserinstallation sein, oder viele andere Ursachen, diese aufzuzählen würde aber hier den Rahmen sprengen.
Die Kartusche zu tauschen, wäre eine Möglichkeit der Problemlösung.

Antworten

ra 22.07.2023 um 16:28

Wie kann ich dieses Teil wechseln? Wie bekomme ich das alte raus?

Antworten

Otmar 22.07.2023 um 18:08

Welches Teil von welcher Armatur?

Antworten

Günter Krämer 21.08.2023 um 17:38

Hallo,
erstmal vielen Dank für die tolle Ersatzteilseite.
Anhand der Abbildung konnte ich erkennen, dass es sich bei unserer Ideal Standart-Badewannenarmatur um den Typ A3505 alt, Bj. 1990 handelt.
Vermutlich muss die Kartusche gewechselt werden. Benötige ich zum Ausbau der Kartusche herstellerspezifisches Spezialwerkzeug?

Besten Dank und viele Grüße

Antworten

Otmar 21.08.2023 um 18:14

Nein, ist nicht erforderlich.

Antworten

Peter Hüttner 17.09.2023 um 14:19

Meine Brause- Wannenarmatur tropft durchgehend. Hansa PA-IX 2000/ICB steht auf der Armatur. Auf der Kartusche steht 07B93. Welche Kartusche benötige ich. Vielen Dank im voraus.

Antworten

Otmar 18.09.2023 um 13:24

Die Nummer kann ich nicht eindeutig zuordnen, senden Sie Bilder der Armatur.
Details siehe hier: https://armatur-ersatzteile.de/allgemein/service-ersatzteilermittlung-fuer-armaturen-und-thermostate/

Antworten

Josef Faulhaber 22.10.2023 um 12:59

Hallo Otmar,
ich habe eine Ideal Standard P-IX 2274-I0 Armatur in meiner Dusche verbaut. (vermutlich wird die auf Deiner Ersatzteilseite „Ideal Standard Idealux Unterputz Thermostat
Idealux mit Wassermengenregulierung“ genannt). Das auf der Ersatzteilseite dargestellte (linke) Foto sieht genauso aus wie meine Armatur.
Mein Problem: Aus dem Dusch/Brausekopf tropft es stetig. Reicht es aus das linke Seitenventil (Ideal Standard A961008NU für Vorabsperrung) auszutauschen?
Kannst Du mir hier weiterhelfen?
Vielen Dank mal im Voraus für Deine Bemühungen.
Beste Grüße Josef

Antworten

Otmar 23.10.2023 um 16:56

Sehr wahrscheinlich ist das Thermoelement defekt. Ersatzteil siehe hier: https://armatur-ersatzteile.de/allgemein/ersatzteile-fuer-ideal-standard-idealux-unterputz-thermostat/

Antworten

Grün Gerhard 03.06.2024 um 16:14

Wie kann ich das Seitenventil ausbauen den oberen Schraubring habe ich schon abgeschraubt

Antworten

Lutz Urban 04.12.2023 um 20:02

Guten Tag,

Meine grohmix 47012 hat nur noch heiß Wasser und beim Einstellen der Temperaturdreht sich nur die Schraube im temperaturwählknopf. Kartusche fest / verkalkt? möchte die alte ausbauen aber das Gewinde ist fest. Kann man das irgendwie lösen mit einem Mittel bevor der sechskant rund wird?😵

Antworten

Grün Gerhard 03.06.2024 um 16:18

Wie kann ich das Seitenventil ausbauen den oberen Schraubring habe ich schon abgeschraubt
Ideal Standard Kartusche A960478Nu

Antworten

Georg Graf 19.12.2023 um 9:32

Hallo Otmar, wir sind auf der Suche nach einer Kartusche für eine Garant-Duscharmatur, und zwar einen Einhebelmischer. Können Sie uns eine passende Kartusche nennen.
Mit freundlichen Grüssen, Georg Graf

Antworten

Otmar 19.12.2023 um 11:53

Mit diesem Hersteller bzw. Marke habe ich keine Erfahrung und es liegen mir hierzu keine Ersatzteilunterlagen vor.

Antworten

Peter Berger 30.05.2024 um 23:15

Bei Meinerzhagen raindance 28403000 funktioniert das mitgelieferte high Flow Thermostat nicht mehr richtig.
Haben Sie eine Artikelnummer oder was ich an teilen verwenden kann.

Antworten

Otmar 01.06.2024 um 10:05

Die Nr. 28403000 sagt nichts über das Thermostat aus. Ich benötige entweder die Artikel-Nr. des Thermostats oder Bilder (E-Mail-Adresse siehe hier: https://armatur-ersatzteile.de/allgemein/service-ersatzteilermittlung-fuer-armaturen-und-thermostate/)

Weiterhin ist eine Problembeschreibung erforderlich. „Funktioniert nicht mehr richtig“ kann alles sein.

Antworten

Rudolf Gardill 22.01.2024 um 23:23

Zuerst danke ich für die guten Informationen.
Jetzt weiß ich, dass ich 2 Idealux Unterputzthermostate mit Wassermengenregulierung habe (das linke Bild).
Mein Problem: irgendwo im Haus gibt es eine Verbindung zwischen Warmwasser und Kaltwasser, so dass es Warmwasser in die Kaltwasserleitung drückt (Überdruck im WW-Speicher?) bzw. während des Duschens das warme Wasser immer mehr mit kalten Waser durchmischt wird (Widerstand des WW-Rückschlagventils?).
Im Verdacht habe ich die beiden Idealux Unterputz Thermostate. Muss ich jeweils die beiden Seitenventile austauschen oder das Thermoelement oder beide?
Schon mal besten Dank im Voraus.

Antworten

Otmar 22.01.2024 um 23:55

Ohne jetzt aus der Ferne eine Diagnose der Ursache stellen zu können, ist das Thermoelement die wahrscheinlichere Fehlerquelle als die Seitenventile.

Antworten

Peter 27.02.2024 um 22:44

Hallo!
Wir haben eine Themostatarmatur von Ideal Standard, Venice A5372/A5377, betrieben an einem Durchlauferhitzer. Sie tropft dauernd. Genügt es die O-Ringe zu wechseln ( wenn ja, welche?) oder ist eine neue Kartusche fällig?

Vielen Dank
Peter

Antworten

Otmar 28.02.2024 um 12:27

Welcher der beiden Versionen haben Sie A5372 oder A5377?
Alternativ: Senden Sie mir Bilder – siehe hier: https://armatur-ersatzteile.de/allgemein/service-ersatzteilermittlung-fuer-armaturen-und-thermostate/

Antworten

Peter 06.05.2024 um 12:36

Hallo!
Ich habe eine Ideal Standard UP-Armatur Venice A5377.

VG
peter

Antworten

Peter 06.05.2024 um 12:48

Sorry, doch 5372 ;-))

Antworten

Otmar 07.05.2024 um 10:24

Wahrscheinlichste Ursache ist ein Problem mit dem Umsteller. Also dieses Teil tauschen: https://armatur-ersatzteile.de/produkt/ideal-standard-umsteller-fuer-unterputz-armaturen-thermostate/
Theoretisch kommt auch noch folgendes Teil als Ursache infrage: https://armatur-ersatzteile.de/produkt/ideal-standard-kartusche-thermoelement-fuer-unitherm-unterputz-thermostat/

Ich würde aber zunächst den Umsteller tauschen.

Peter 09.05.2024 um 13:09

Hallo! Danke für die Tipps.
Ist wohl doch die Kartusche.
Wo bekomme ich den großen Ringschlüssel her, mit dem die Messingmutter gelöst werden muss? Ich habe ihn nicht mehr, und die Mutter sieht aus, als wenn sie eine Zange nicht überleben würde…..
In den ET-Listen finde ich ihn nicht.


Ulrich Assfalg 27.03.2024 um 10:11

Ich habe einen Axor Allegroh UP Thermostat und bekomme den Temperaturwälgriff nicht ab.Schraube gelöst.

Antworten

Ulrich Assfalg 28.03.2024 um 7:11

Ja das ist der Thermostat.

Antworten

Otmar 28.03.2024 um 11:52

Wenn die kleine Inbusschraube unter dem Griff gelöst wurde, gibt es keine weiteren Teile, die den Griff „blockieren“.
D.h. der Griff kann nach vorne abgezogen werden. Über die Jahre kann dieser natürlich (durch Kalk) relativ fest sitzen.

Antworten

Friedrich Bürger 19.04.2024 um 15:50

Hallo Otmar bei unserer Ideal Standard Wannenarmatur stellt sich der umsteller von alleine auf Brause um

Antworten

Otmar 21.04.2024 um 13:53

Dann ist da etwas falsch angeschlossen, denn wenn, dann müsste sich der Umsteller alleine von Brause auf Wanneneinlauf umstellen.

Antworten

Friedrich Bürger 21.04.2024 um 17:27

Es handelt sich um eine Ideal standard armaturen A3507 und ist seit 1986 bis jetzt fehlerfrei in Betrieb

Antworten

Karl Ludwig 16.05.2024 um 15:48

Es handelt sich um eine Einhand-AP-Brausebatterie 1/2 “ vom Typ IDEAL-STANDARD-CERAMIX Baujahr ca. 1990.
Problem: Im Laufe des Duschens wird die Wasserzufuhr immer mehr und läßt sich nur schwer wieder schließen, um das Wasser zu stoppen.
Falls Austausch der Kartusche notwendig, welches Modell ist erforderlich ?
Vorab vielen Dank für den Tatschlag.

Antworten

Otmar 16.05.2024 um 19:13

Das Problem muss nicht zwingend etwas mit der Armatur zu tun haben.
Dennoch wäre meine Vermutung, dass das Problem durch den Austausch der Kartusche behoben wird.

Ersatzkartusche siehe hier: https://armatur-ersatzteile.de/ideal_standard/ersatzteile-fuer-ideal-standard-aufputz-hebelmischer/

Antworten

Lothar Fischer 28.05.2024 um 9:31

Hallo,
ich habe bei mir so eine Hansa Wanne/Dusche Armatur verbaut, wie unter Hansa > Unterputz > das erst Bild wo steht „Keine Ersatzteile mehr lieferbar“
Das Teil tropft nun ständig. Habe sie da einen Tipp wo noch etwas bekommen könnte, oder tropfen wegbekomme.
Viele Grüße
Lothar

Antworten

Otmar 28.05.2024 um 12:44

Nein, da es hierfür keine Ersatzteile mehr gibt.

Antworten

Werner 30.05.2024 um 13:33

Ich habe eine Grohemix Unterputzarmatur. Das Thermoelement 3/4 “ wurde wegen zum starker Verkalkung gewechselt. Danach
ist der Warmwasserdruck zu schwach bzw. kommt oft schwallartig. Das Thermoelemrmz hat die eingeschl. Nr. 47025 121 Z Z.
Das alte getauschte Thermoelment hat die Nr.: 47025 0189 X X. Bei diesem Element kam das Warmwasser vor der starken
Verkalkung gleichmässig stark. Hat man mir im Fachhandelsgeschäft das falsche Element gegeben ?? Gibt es dies mit der
Nr.: 47025 0189 XX noch.

Antworten

Otmar 30.05.2024 um 16:15

Es gibt verschiedene Ausführungen der Grohmix Armatur. Dementsprechend benötigt man auch verschiedene Ersatzteile. Das passende Ersatzteil für Ihre Armatur können Sie auf folgender Seite herausfinden: https://armatur-ersatzteile.de/friedrich-grohe/ersatzteile-fuer-grohe-grohmix-unterputz-thermostat/

Antworten

Werner Schulz 03.06.2024 um 10:58

In diesen aufgeführten Listen habe ich unter dem Abstand 92 mm das entsprechende Thermoelement 3/4 “ ausgewählt mit der Nr.: 47025, welches mir von Seegers
auch übergeben wurde. Es gibt oder gab aber 2 verschiedene Ausführungen und zwar mit den eingestanzten Nr.: 47025/121/ Z und der Nr.: 47025/0189/ X.
Diese muss etwas mit dem Warmwasserzulauf zu tun haben, links oder rechts. Ich benötige das Element mit der Nr.: 47025/0189/ X. Gibt es dies noch und wo ??

Antworten

Otmar 03.06.2024 um 16:36

Mir sind keine zwei verschiedenen Ausführungen der Nr. 47025 bekannt. Die unterschiedlichen Einprägungen auf dem Ersatzteil sind meist interne Kennzeichen, die für die Produktion benötigt werden bzw. damit man unterschiedliche Chargen differenzieren kann.

Wenn es unterschiedliche Ersatzteile gäbe, hätten diese eine andere Artikel-Nr.

Antworten

Werner Schulz 04.06.2024 um 11:38

Das ist enttäuchend von Dir zu hören. Es gibt oder gab aber zwei verschiedene Ausführungen, und zwar mit den von
mir genannten eingeschlagenen Nr. hinter der Teile Nr.: 47025 auf der Frontseite der Thermoelemente. Nr. 121 / Z… Z und
Nr.: 0189/ X X. Warmwasser link und Warmwasser rechts. Ich suche den Nr.: 0189 / X X.

Antworten

Werner 05.06.2024 um 10:05

Hallo Otmar, Es muss doch 2 verschiedene Thermoelemente 3/4 “ Abstanbd 92 mm, geben. In der Teileaufstellung für Grohmix Unterputzarmatur von Grohe
sind in der Abbildung bei Amazon deutlich außer der Teile Nr.: 47025 ein eingeschlagenes X auf der Frontseite zu sehen. In dem mir von
Seegers übergebenen Element war außer der Teilenr.: 47025 ein Z eingeschlagen. Mit dem alten Element 47025 / X läuft das Warmwasser normal
mit dem Element 47025 / Z läuft das Warmwasser kaum leicht schwallartig. Können Sie den Unterschied klären.

Antworten

Otmar 05.06.2024 um 15:10

Wie gesagt, es gibt keine unterschiedlichen Ausführungen der Grohe Artikel-Nr. 47025000

Die zusätzlichen (unterschiedlichen) Ziffern auf dem Thermoelement bedeuten nicht, dass es sich dabei um eine andere Ausführung handelt.

Der beschriebene Fehler hat also eine andere Ursache, welche ich aus der Ferne nicht „diagnostizieren“ kann.

Antworten

Jan 16.06.2024 um 18:04

Hallo Otmar,
bei uns ist seit über 20 Jahren die THERMOSTAT-WANNENBATTERIE, 1/2″ im Einsatz (Produktnummer 34 968) .

Nun fließt kein Wasser mehr, egal wie ich den Aquadimmer bewege. Wasser müsste anliegen, wir haben nichts abgedreht. Was könnte die Ursache sein?

Antworten

Jan 19.06.2024 um 19:05

Hallo Otmar,
alles klar, danke für Deine Nachricht. Hab das Teil bestellt und probier es mal damit.

Antworten

Tobias 18.06.2024 um 16:29

Hallo, ich habe eine Ceramix der ersten Serie, identifiziert durch ihre tolle Seite. Jetzt muss ich die Kartusche messen. Da ich die Wohnung vermietet habe und 40km fahren muss, könnten Sie mir bitte mitteilen, welche Werkzeuge ich genau dafür brauche, dass ich alles dabei habe? Viele Grüße Tobias

Antworten

Otmar 19.06.2024 um 11:40

Inbusschlüssel in verschiedenen Größen, Schraubendreher, Messschieber und zur Sicherheit eine Zange.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *